Weg, nur weg - Geschichten von hier und da und dort

Vertreibt mein Handy Menschen aus ihrer Heimat? Flüchten Menschen, weil wir Schokoriegel naschen? Oder anders gefragt: Hat es mit mir zu tun, wenn Millionen Menschen vor Klimakatastrophe, Krieg, karger Armut fliehen?

Autor Alexander Nitz versucht im Gespräch mit Sarshin Sobhani, Flüchtling aus dem kurdischen Teil des Irans, Antworten auf diese Fragen zu geben.

 

Luogo: Biblioteca Civica di Bressanone

 

In cooperazione con la Casa della Solidarietà

Iscriviti alla newsletter